18-06-18/21:19

NEWSBOARD

RSS FEED

Eigener Nameserver mit dnsmasq

Ich hatte vor kurzem das Problem das eine (existentiell wichtige  ) Webanwendung nur auf Basis vom "absoluten Pfad" lauffähig ist. Was in einem Intranet mit VPN-Clients stellenweise zu großen Problemen führt, da 10.x.x.x eben nicht 192.x.x.x ist. In Zeiten von Web 3.0 ist es aus meiner Sicht eigentlich ein Unding noch absolute Pfade zu verweden. Im folgen Szenario blieben "auf die Schnelle" nur zwei Möglichkeiten. Entweder besagte Anwendung umschreiben (was sich als nicht wirklich effektiv erwiesen hat, da es sich um ein komplettes Framework handelt) oder aber einen eigenen Nameserver stellen, welcher alle Anfragen an eine lokale Domain weiterleitet. Letzteres hat langfristig gesehen sogar mehrere Vorteile. 

Tutorial:

Eigener DNS-Server mit dnsmasq

 

<< Go back